Schlagwortarchiv für: Celonis


Process Mining – Grundlage für Prozessoptimierungen

Process Mining ermöglicht es Ihrem Unternehmen einen detaillierten Einblick in Ihre IST-Prozesse zu erhalten. Neben dem Vergleich zwischen SOLL- und IST-Prozessen lassen sich unterschiedliche Prozessvarianten erkennen. Somit bietet Process Mining eine fundierte Basis für Prozessoptimierungen in Ihrem Unternehmen.

Möglich wird dies durch digitale Spuren, die jedes IT-System hinterlässt. Von der Auftragsanlage bis zu späteren Änderungen werden alle Daten in Ereignislogs gespeichert – unabhängig davon, ob Ihr Prozess manuell oder komplett automatisiert im System durchgeführt wird. Dies macht sich Process Mining zu Nutze, indem die relevanten Daten gesammelt, analysiert und visuell aufbereitet werden. So gewinnen Sie einerseits umfangreiche Erkenntnisse über Ihre Unternehmensprozesse und gewährleisten andererseits die Prozesstransparenz.

Diese Prozesstransparenz leistet einen wichtigen Beitrag zur Aufdeckung von Schattenprozessen, Prozessabweichungen sowie Engpässen innerhalb des Prozesses. Sie dient somit als Startpunkt für Prozessoptimierungen und kann gleichzeitig Ihr Unternehmensrisiko minimieren.


Process Mining


Process Mining – Unterstützung für nachhaltige Unternehmensprozesse

Das Thema Nachhaltigkeit spielt für Unternehmen eine immer größere Rolle. So ist es nicht nur aus wirtschaftlicher Sicht notwendig, weniger Ressourcen zu verbrauchen, sondern auch, um den ökologischen Fußabdruck zu verringern. Wie hier das Thema Process Mining ins Spiel kommt, dürfte jedem einleuchten: Durch Prozessoptimierungen und der damit verbundenen Effizenzsteigerung werden Ressourcen eingespart, was zu einer verbesserten Nachhaltigkeit führt. Somit trägt Process Mining auch zu einem grüneren Unternehmen bei.


Process Mining – Aktuelle Trends und Entwicklungen

Process Mining ist ein immer stärker wachsendes Themengebiet. Diese These wird ganz klar durch die Entwicklung auf dem Software-Markt belegt, wie beispielsweise die Übernahme von Minit durch Microsoft im März dieses Jahres zeigt. Ein Jahr zuvor, im Januar 2021, verkündete bereits SAP, dass mit Signavio ein Software-Anbieter, der mit Process Intelligence ebenfalls eine Lösung für Process Mining bereitstellt, übernommen wird. Daneben gibt es zahlreiche weitere Beispiele, die zeigen, dass dieser Markt immer mehr an Fahrt aufnimmt.

Und nicht nur auf dem Software-Anbietermarkt zeigt sich die Entwicklung von Process Mining. Auch auf Unternehmensseite wird das Thema immer wichtiger und erhält zunehmend mehr Aufmerksamkeit, auch im höheren Management.

Laut einer Studie des Marktforschungsunternehmens Forrester, die im Auftrag des Process Mining Marktführers Celonis erstellt wurde, stufen über 60% der Unternehmensentscheider Process Mining als wichtigste Technologie zur Verbesserung der Geschäftsprozesse ein. Laut Umfrage planen sie innerhalb der nächsten 12 Monate Process Mining als Lösung im Unternehmen zu etablieren oder zumindest zu evaluieren.

Durch den heterogenen Software-Markt, wird es für Unternehmen immer schwieriger, einen Überblick zu behalten und den „richtigen“ Anbieter auszuwählen.

Wir als PROCON IT helfen Ihnen gerne dabei, einen Überblick über das Thema zu bekommen und unterstützen Sie ganzheitlich sowohl bei der Anbieterauswahl wie auch bei der anschließenden Implementierung.

Process Mining – Unsere Leistungen und mehr



Über den Autor

Markus Weih berät und betreut als Managing Consultant Kunden im Bereich Reporting und Analytics. Sein Schwerpunkt liegt dabei auf den Themen Process Mining & Business Analytics.

Markus Weih gehört zum Team Reporting & Analytics.