Zum siebten Mal in Folge erhält der IT-Dienstleister PROCON IT das Gütesiegel „Fair Company“. Mit diesem Siegel werden Unternehmen ausgezeichnet, die fair und verantwortungsvoll mit ihren Mitarbeitenden umgehen, insbesondere mit Studierenden, BerufseinsteigerInnen und Young Professionals. PROCON IT ist bereits seit 2014 Teil der Fair Company Initiative und bekennt sich ausdrücklich dazu, jungen Menschen nicht nur faire Arbeitsbedingungen zu bieten, sondern auch gute Entwicklungsperspektiven.

Neu in diesem Jahr war die Erweiterung der Initiative um die Gruppen BerufseinsteigerInnen und Young Professionals. Bisher standen PraktikantInnen und Studierende im Fokus von Fair Company. Darüber hinaus fand erstmals zusätzlich zu den Befragungen der Betroffenen eine Validierung durch das Institut für Beschäftigung und Employability (IBE) statt, das dafür einen wissenschaftlich-fundierten Fairness-Kriterienkatalog erstellt hatte. Im Gesamtvergleich mit bis dato allen teilnehmenden Unternehmen schnitt PROCON IT überdurchschnittlich gut ab.

PROCON IT setzt seit seiner Gründung im Jahr 1998 auf einen professionellen und verantwortungsvollen Umgang mit seinen Mitarbeitenden und mit seinen Kunden. Dies spiegelt sich in langen Betriebszugehörigkeiten wider und in langen Kundenbeziehungen. Als Arbeitgeber wurde PROCON IT bereits mehrfach ausgezeichnet: Der IT-Dienstleister erhielt zuletzt erneut das Prädikat „Top Arbeitgeber des Mittelstands“ und zählt damit zu den attraktivsten IT-Unternehmen in Deutschland. Darüber hinaus wurde PROCON IT im Jahr 2019 von dem Wettbewerb „Great Place To Work“ als einer der besten Arbeitgeber in Bayern und in der ITK-Branche ausgezeichnet.

Hier geht’s zu den aktuellen Stellenangeboten.