„We are back!“ wird stolz auf der Website der TDWI-Konferenz 2022, einen der größten Branchentreffs für BI- und Analytics-Experten in Europa, verkündet.

Die Veranstaltung findet nach Corona-bedingter Abstinenz dieses Jahr nun wieder live im MOC München statt – als Goldsponsor sind auch wir vom 20. Juni bis 22. Juni 2022 vor Ort mit eigenem Stand vertreten und freuen uns zudem, mit Workshop und Vortrag zum Fachprogramm beisteuern zu können!

Unsere Beiträge

  • Workshop von Christoph Hoffmann und Elias Jebabli: „MLOps: Schluss mit Experimenten, her mit dem Produkt!“ – Montag, 20. Juni 2022 Teil 1 von 10:45 – 12:15 Uhr und Teil 2 von 13:45 – 15:00 Uhr
  • Vortrag von Aman Steinberg und Benedikt Kauf: „So hilft Machine Learning im Bereich Predictive Maintenance“ – Dienstag, 21. Juni 2022 von 16:30 – 18:00 Uhr

Eckdaten zur Konferenz

Wann? Montag, 20. Juni 2022 bis Mittwoch, 22. Juni 2022

Wo? MOC München

Wir blicken mit Vorfreude auf den Workshop & Vortrag unserer Kollegen sowie auf drei spannende Konferenztage!



NFTs: Was sind sie und was steckt hinter diesem Hype?

NFTs sind dank ihrer allgegenwärtigen Medienpräsenz für viele kein Fremdbegriff mehr. Die Gründe, wieso Affen und Pixelbilder so hohe Wellen schlagen, sind vielfältig – doch welche Rolle spielen Kunst, Technologie, Marketing und Emotionen? Haben NFTs überhaupt einen echten Wert? Diese und viele weitere Fragen rund um den digitalen Vermögenswert beantwortet unser Kollege Andreas Berghammer, Head of Data Solutions & AI bei PROCON IT, im Online-Vortrag „NFTs – großer Betrug oder riesiges Potenzial“ am Mittwoch, den 01. Juni 2022 um 18 Uhr im Rahmen des Regensburg Colloquium of Informations Systems, Computer Science & Mathematics (ReCICM) der OTH Regensburg. Andreas Berghammer erklärt zudem die Grundlagen von Smart Contracts, Non Fungible Tokens und deren Möglichkeiten und zukünftige Anwendungsbereiche.

Jetzt schnell anmelden: https://oth-regensburg.zoom.us/meeting/register/tZEpd-6hpz0oG9N755fjd5yBS9B_UwVXozFd




Das IT-Beratungshaus PROCON IT unterstützt als Premium-Partner den 10. Augsburger Technologietransfer-Kongress, der am 04. Mai 2022 unter dem Motto „Innovation erleben“ im Walter Technology Campus stattfindet. Zudem beteiligt sich das Unternehmen inhaltlich mit gleich zwei Vorträgen am Fachprogramm: Beim ersten Vortrag stehen Predictive Maintenance und Machine Learning im Wartungsbereich im Fokus, während der zweite Vortrag auf agile Methoden in Zeiten von New Work eingeht.

Der Augsburger Technologietransfer-Kongress hat sich in den letzten neun Jahren nicht nur regional, sondern auch über die Grenzen des Wirtschaftsraums Augsburg hinweg als Plattform und Treffpunkt für Personen aus Wissenschaft und Wirtschaft etabliert. Die Veranstaltung fördert die Zusammenarbeit zwischen Unternehmen und Hochschulen sowie Forschungseinrichtungen, indem ein breites Portfolio an Themen und Kooperationsmöglichkeiten vorgestellt wird.

Neben zwei spannenden Keynotes aus Wissenschaft und Wirtschaft bietet das diesjährige Programm eine Reihe an Vorträgen und InnovationTalks zu den unterschiedlichsten Themen – inhaltlich erwartet die Teilnehmenden Neues als auch Dauerbrenner: Von Digitalisierung und KI, Arbeit 4.0, Mensch-Maschine-Kooperation, Robotik, Big Data, Materialforschung bis hin zu Innovationsmanagement und Ressourceneffizienz.

Das ganze Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier:




NEUESTE BEITRÄGE


\"\"

Beim MINT-Jobtag am 05. April 2022 in München kommen Fachkräfte, Berufseinsteiger und Arbeitgeber zusammen. Die von Heise Medien in Zusammenarbeit mit Jobware speziell für den MINT-Bereich ausgerichtete Veranstaltung bietet Interessierten die Möglichkeit, sich mit Unternehmen zu vernetzen und über Berufsmöglichkeiten zu informieren. Begleitend zur Jobmesse bietet das Event ein spannendes Vortragsprogramm sowie einen kostenlosen Lebenslaufcheck.

Auch PROCON IT ist dabei – wir freuen uns, endlich wieder vor Ort auf einer Messe vertreten zu sein! An unserem Stand klären unsere Recruiter über individuelle Einstiegsmöglichkeiten sowie Karriereperspektiven bei uns auf. Zudem besteht die Gelegenheit, sich mit unseren Kolleginnen und Kollegen aus verschiedenen Fachbereichen auszutauschen und einen Einblick in die Arbeit bei PROCON IT zu erhalten.


Die wichtigsten Informationen im Überblick:

  • Was?
    Mint-Jobtag
  • Wann?
    Dienstag, 05. April 2022, 12:00 – 17:00 Uhr
  • Wo?
    IHK Campus, IHK für München und Oberbayern, Orleansstraße 10-12, 81669 München

Melden Sie sich hier zum MINT-Jobtag an.

Keine Zeit für den MINT-Jobtag, aber großes Interesse an unseren offenen Stellen?



Am 28. April 2022 findet der Girl’s Day statt – ein bundesweiter Aktionstag, der Mädchen ab der 5. Klasse die Möglichkeit gibt, Berufe kennenzulernen, die bisher eher als reine Männerberufe galten.

Die IT-Branche zählt hier definitiv dazu – weshalb wir von PROCON IT uns am diesjährigen Aktionstag beteiligen, um interessierten Mädchen einen spannenden Einblick in die Welt der IT zu geben und für die vielfältigen Perspektiven in dieser Branche zu begeistern.

Wie sieht der Girl’s Day bei uns aus?

Mit einer Begrüßung und Kennenlernrunde startet um 09:30 Uhr der Tag bei uns vor Ort in Garching bei München. Daraufhin stellen wir uns als IT-Beratungshaus vor sowie die bei uns möglichen IT-Ausbildungen – inklusive der Möglichkeit, unsere Azubis kennenzulernen. Im Anschluss daran gibt unsere Kollegin Franziska Kreitmair eine kurze Einführung in die Software-Entwicklung: Sie unterstützt auch die Teilnehmerinnen bei der spielerischen Erforschung der Grundlagen der Programmierung mit dem Tool Blockly in Form von spannenden Aufgaben, die in Teams zu lösen sind. Um 16:00 Uhr endet unsere Girl’s Day-Veranstaltung.

Du hast Fragen zu unserer Veranstaltung oder möchtest Dich anmelden? Dann wende Dich direkt an Mareike Henfling, entweder telefonisch unter T: 089/45139-132 oder per Email an mareike.henfling@procon-it.de.

Alternativ kannst Du Dich gerne auch direkt auf der Girl’s Day-Website anmelden (Registrierung notwendig)



Webinar am Donnerstag, 18. November um 16:30 Uhr

Agile Vorgehensweisen haben sich in vielen Bereichen als Standard-Methoden etabliert. Diese stellen teilweise sehr hohe Anforderungen an die unterschiedlichen Rollen in agilen Teams. Die Personen, die diese Rollen an- und einnehmen, müssen nicht nur fachliches und methodisches Know-how mitbringen, sondern sind immer auch als Persönlichkeit gefordert. Um an den Herausforderungen wachsen zu können, die das Arbeiten im agilen Umfeld mit sich bringt, kann es ratsam sein, sich außerhalb des Methodischen und Fachlichen Unterstützung zu holen.

Die Rede ist von Business Coaching. Hierbei wird eine Person in ihrem beruflichen Umfeld begleitet, um eine Lösung für ein vorhandenes Problem zu finden oder um ein verabredetes Ziel zu erreichen. In dieser persönlichen und individuellen Begleitung erhalten Klientinnen und Klienten eine neue Perspektive auf ihre Themen und eine Stärkung ihrer selbst und ihrer persönlichen Ressourcen.

Das Webinar „Business Coaching im agilen Umfeld“ richtet sich vorrangig an Personen, die neu eine Rolle im agilen Umfeld angenommen haben oder vor einer großen Herausforderung stehen. Das Webinar stellt exemplarisch solche herausfordernden Situationen vor und zeigt, was Business Coaching ganz konkret leisten kann. Die Fallbeispiele laden zur Diskussion ein; eine aktive Beteiligung ist ausdrücklich gewünscht!

Wenn Sie am Webinar am 18. November um 16:30 Uhr nicht teilnehmen können, so sollten Sie sich trotzdem anmelden. Im Anschluss erhalten Sie dann Zugang zur Aufzeichnung des Webinars.



„Von den Großen lernen“ können die Teilnehmer unseres Webinars „Geschäftsprozesse analysieren und optimieren“ am Mittwoch, den 10. November 2021 um 11.00 Uhr. Durch optimierte Prozesse können Zeit- und Geldverschwendungen gestoppt und Schwachstellen beseitigt werden. Gleichzeitig jedoch besteht die Gefahr, dass der Vorgang der Prozessoptimierung personelle und finanzielle Ressourcen verschlingt, wenn gewisse Grundregeln nicht eingehalten werden.

Der Referent Heiko Weisser analysiert und optimiert seit über 25 Jahren Geschäftsprozesse bei Großunternehmen und dem gehobenen Mittelstand. Er erläutert, wie Unternehmen von den Fehlern und Erfolgen der Konzerne profitieren können. Anhand greifbarer Beispiele erklärt er die Grundlagen einer erfolgreichen Prozessoptimierung. Nicht weniger spannend sind die Fälle, wo solche Vorhaben richtig schiefgelaufen sind. Da diese ebenso lehrreich sind wie Positivbeispiele, erhalten Sie in dem Webinar ausreichend Platz.

Sie haben am Mittwoch, den 10. November um 11.00 Uhr keine Zeit, um am Webinar teilzunehmen? Kein Problem! Melden Sie sich trotzdem an und Sie erhalten im Nachgang Zugriff auf die Aufzeichnung des Webinars.



Wer hat sich noch nicht über eine App geärgert, die zwar toll aussieht, aber kaum bedienbar ist?! Hier wird schnell klar: Gute Usability wird kaum bemerkt, schlechte Usability hingegen sofort! „It’s not just what it looks like and feels like. Design is how it works“, fasste es einst Steve Jobs zusammen. Es ist wesentlich für die Nutzer und für ein gutes Design, wie gut sich etwas anwenden bzw. bedienen lässt.

Usability und UX-Design lassen sich sehr anschaulich und leicht nachvollziehbar anhand der Früchte-Analogie erklären. Diese nutzt das Webinar, um in das Thema einzuführen. Dabei werden auch die zentralen Regeln und Normen für Usability vorgestellt und anhand von Praxisbeispielen erläutert. Ebenfalls kommt das Thema Barrierefreiheit gebührend zur Sprache.

Sollten Sie am 12. Oktober 2021 um 11.00 Uhr verhindert sein, so sollten Sie sich dennoch anmelden: Im Nachgang erhalten Sie Zugang zu der Aufzeichnung des Webinars.



Achtsamkeit und Agilität - Webinar

Achtsamkeit und Agilität stehen aktuell hoch im Kurs. Auf den ersten Blick scheinen sie sich zu widersprechen: Agilität wird mit Dynamik und Aktivität verbunden, Achtsamkeit eher mit Ruhe und Passivität. Wie das Webinar jedoch eindrucksvoll zeigt, sind die beiden Konzepte keine Gegenspieler, sondern bilden ein Power Duo.

Wie sieht das in der beruflichen Praxis aus?

Gemeinsam sind Achtsamkeit und Agilität eine starke Antwort auf die Ungewissheiten der so genannten VUCA-Welt, einer Welt, in der alles unbeständiger, unsicherer, komplexer und vielschichtiger wird.

Präsenz und Fokussierung sind zwei typische Anforderungen an die Mitglieder agiler Teams – sei es bei Regelbesprechungen (z.B. Daily Scrum) oder beim konzentrierten Abarbeiten der einzelnen Aufgaben, die übernommen wurden. Eine weitere Eigenschaft, die bei agilen Methoden häufig gefordert ist, ist die Selbstreflexion z.B. in Form von Aufwandsschätzung (Planning Poker) oder im stetigen Hinterfragen des Status quo (Retrospective). Diese von der Agilität geforderten Eigenschaften werden durch das Konzept der Achtsamkeit wesentlich gefördert.

Nehmen Sie teil an unserem Webinar am Mittwoch, den 22. September um 11.00 Uhr! Wer sich für das Thema interessiert, aber leider aber verhindert ist, sollte sich trotzdem anmelden und erhält so im Nachgang die Aufzeichnung des Webinars.




Wir beantworten in einem Webinar am Mittwoch, den 04. August 2021 um 11:00 Uhr die Frage, wie ein Output-Management-System, das jährlich mehr als 300 Mio. Schriftstücke generiert und versendet, vom hochperformanten und ultrazuverlässigen Mainframe auf eine Cloud-Infrastruktur umgestellt werden kann.

Das bisherige Output-Management-System läuft auf Basis einer Db2 for z/OS-Datenbank mit zahlreichen in PL/1 programmierten Applikationen. Dieses bewährte System wird abgelöst und durch eine neu entwickelte Cloud-native Microservice-Architektur ersetzt. Die neue Lösung bietet zahlreiche Vorteile wie einen höheren Durchsatz, eine erleichterte Wartung und nachvollziehbare Weiterentwicklung sowie geringere Kosten.

Erfahren Sie in diesem kostenlosen Webinar am 04.08.2021, welche weitere Potenziale etwa für Automatisierungsmöglichkeiten der Plattformwechsel von Mainframe auf eine Cloud-Architektur birgt.